Der Girokontovergleich von Zins-Check.at

  • Girokonten bei zins-check.at

    Der Girokontovergleich von Zins.Check.at ist unverbindlich und immer aktuell. Zins-Check.at ist eine seriöse und unabhängige Plattform für Kunden, welche dass für Sie am besten passende Girokonto finden wollen. Hier finden Sie nach nur wenigen Mausklicks die besten Girokonten mit den niedrigsten Gebühren.

  • Ihre Vorteile

    • gebührenfreie Angebote
    • hohe Habenzinsens
    • niedrige Dispozinsen
    • schnelle Bearbeitung

Sparen Sie Kosten und Zeit und suchen Sie sich Ihre individuell zurecht geschnittenes Girokontoangebot heraus.

Der Girokontovergleich ist deshalb eine gute Quelle für die am besten passenden Girokonten, weil wir stets die Angebote der Banken und Finanzpartner vergleichen und dadurch eine sehr ausgezeichnete Marktübersicht haben und Ihnen die besten Girokonten anbieten können.

Mit einem schnellen Onlinevergleich zum optimalen Girokonto

Ein Girokonto zu besitzen ist selbstverständlich. Jeder braucht es um sein Geld zu verwalten. Gehälter sowie Löhne können so sicher transferiert werden. Es ist unerlässlich, um Geldgeschäfte und laufende Verpflichtungen, wie Miete zahlen, Überweisungen tätigen, um diverse Rechnungen zu zahlen und Einkäufe per EC-Zahlungen durchzuführen. Dafür benötigt quasi jederman ein entsprechendes Girokonto. Kinderleicht lässt sich ein Girokonto persönlich in einer Filiale eröffnen oder ganz bequem online und mithilfe des Post-ident-Verfahrens. Das heißt, die entsprechenden Unterlagen zur Kontoeröffnung werden einfach am PC ausgefüllt und anschließend ausgedruckt. Letztendlich überprüft ein Postangestellter die Identität des Kontoeröffners und bestätigt dies der vom Kunden favorisierten Bank oder Sparkasse. Binnen kürzester Zeit steht dann ein neues Bankkonto zur Verfügung und die Geldkarte wird unproblematisch separat zur PIN zugestellt. Besteht bereits ein Girokonto und es wird ein Wechsel gewünscht, helfen die Bankinstitute auch gern dabei.

Girokonto wechseln – leicht gemacht

Zum einen gibt es die Möglichkeit den Wechsel selbst zu organisieren. Der Aufwand kann dabei in Grenzen gehalten werden, beachtet man einige Dinge. Zum anderen kann ein Kontowechselservice der neuen Bank genutzt werden. Es gibt bereits viele, die dies automatisch mit anbieten. Beim Vergleichen diverser Girokonten im Internet sich einfach neben den Konditionen die Serviceleistungen anschauen und nach Unterstützung beim Girokontowechsel suchen. Obwohl auch Mitte April 2016 ein Zahlungskontengesetz in Kraft getreten ist, in dem unter anderem geregelt ist, dass ab Mitte September 2016 jedes Bankinstitut seinen Kunden beim Girokontowechsel unterstützen muss und so alte Bank und neues Geldinstitut nach schriftlicher Ermächtigung des Kunden miteinander kooperieren müssen. Binnen fünf Werktagen ist damit beispielsweise die alte Bank verpflichtet der neuen eine Auflistung aller festen Bankbewegungen der letzten 13 Monate mitzuteilen, damit das neue Bankinstitut alles in die Wege leiten kann, um die Zahlungspartner über den Wechsel des Kunden zu informieren und Zahlungsaufträge einzurichten.

Ein Vergleich bei Zins-Check.at zahlt sich aus

Wer sich nach einem Vergleich, beispielsweise bei http://www.zins-check.at/girokontovergleich/, entschieden hat und selbst seinen Kontowechsel organisieren will, sollte möglichst folgende Tipps für sich berücksichtigen. Empfehlenswert ist es das alte Girokonto noch ein paar Monate parallel zum gewechselten Girokonto laufen zu lassen. So ist es möglich auf beiden Konten noch zu agieren und Fehlbuchungen noch rechtzeitig zu bemerken. Zuerst sollten alle Geldeingänge auf das neue Girokonto umgestellt werden, das heißt insbesondere den Arbeitgeber informieren. Dann heißt es alle Daueraufträge und Einzugsermächtigungen auf das neue Girokonto einzurichten, damit es zu keinem Zahlungsverzug, beispielsweise bei der Miet- und Stromzahlung kommt. Gab es einen Dispokredit bei der alten Bank, kann dieser auch für das neue Girokonto eingerichtet werden. Zuletzt ist zu überlegen, wo überall die Bankverbindung hinterlegt wurde, zum Beispiel bei Onlineshops zur automatischen Abbuchung bei Bestellungen, dort müssen ebenfalls Änderungen vorgenommen werden. Wurde alles erledigt, kann das alte Bankkonto bedenkenlos geschlossen werden.

Die Wahl des Girokontos

Welches Girokonto ist nun für Sie geeignet. Hier sollten Sie darauf achten, für welche Bedürfnisse wird es benötigt und welche Konditionen und welchen Service wünschen und erwarten Sie. Die Übersicht von http://www.zins-check.at/girokontovergleich/, zeigt alle positiven Eigenschaften auf einen Blick und erleichtert die Wahl. Kostenlose Kontoführung sowie kostenfreies Bargeldabheben sowie keine Kartengebühren sind dabei wünschenswerte Kriterien für ein neues Girokonto. Dies bietet zum Besipiel das Girokonto der Hello Bank an. Aber auch das Bankkonto von N26 ist vor allem für Smartphonebesitzer ein kostenfreies Geldkonto mit benutzerfreundlicher Handhabung.

Hello und N26 – Geldinstitute der mobilen Zukunft

Das Hello Girokonto bietet Ihnen eine gratis Kreditkarte sowie Bankomatkarte an und das bei kostenfreier Kontoführung. Dazu gibt es 75 Euro als Bonus, wenn drei Gehaltseingänge verzeichnet worden sind. Der Dispozins von 6,90 Prozent ist durchaus im Vergleich zu anderen Instituten akzeptabel. Weiterhin gibt es sogar eine Guthabenverzinsung für Guthaben auf diesem Girokonto. Das N26 Girokonto ist wohl das mobilste Girokonto auf dem Markt. Volle Kontrolle in Echtzeit und ganz gleich, wo Sie sich befinden. Möglich machen dies besondere Features. Dazu erfolgt die Verwaltung via App. Pushnachrichten informieren über Kontobewegungen und gewähren somit Sicherheit und einen genauen Kontoüberblick. Die Kontoführung ist gratis, ebenso die Mastercard und auf Wunsch auch die Maestrocard. Über das Cashnetzwerk können Bareinzahlungen und Geldabhebungen erfolgen. Dazu kann bei über 6000 Einzelhändlern problemlos Geld abgehoben werden. Ansonsten sind weiter 5 Bargeldabhebungen an deutschen Geldautomaten möglich. Im Ausland dagegen können Sie immer kostenlos Bargeld abheben.
Ganz gleich, ob Sie Rentner, Student, Arbeiter oder Angestellter sind, jeder wird beim Vergleichen auf http://www.zins-check.at/girokontovergleich/ fündig werden.